Ernährungsführerschein

Gesunde Ernährung und Bewegung sind uns wichtig! Deshalb arbeiten alle Dritt- und Viertklässler im Zwei-Jahres-Rhythmus am „Ernährungsführerschein“.

Die Schülerinnen und Schüler bereiten ein ausgewogenes Frühstück, leckere Salate, fruchtige Quarkspeisen und andere kleine Gerichte oder Getränke zu. Spielerisch lernen die Kinder wichtige Küchentechniken, Hygieneregeln und die Ernährungspyramide kennen.

Am Ende des Projekts stehen ein schriftlicher Test und eine praktische Prüfung. Hier können die Kinder zeigen, was sie gelernt haben. Als Bestätigung für die gewonnene Küchenkompetenz bekommt jedes Kind ein persönliches Führerscheindokument mit Passbild und Schulstempel.

Das Projekt wurde vom aid infodienst entworfen und erfüllt den Lehrplan für die Grundschule.

Hier präsentieren wir Bilder, die während des Ernährungsführerscheins entstanden sind: